Home

Die Reisekreditkarte – Sie lieben das Reisen aber auf komplizierte und unsichere Zahlungsmethoden können Sie gern verzichten? Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir haben alle bedeutenden Kreditkarten für die Reise unter die Lupe genommen und verglichen. Darüber hinaus geben wir kostenlose Tipps, wie Gebühren vermieden werden können.

Auch die Sicherheit im Umgang mit Reisekreditkarten ist wichtig und sollte stets berücksichtigt werden. In manchen Ländern der Europäischen Union aber mehr noch bei Reisen nach Asien, Afrika und Südamerika sollten Sie die aktuellen Hinweise zur Zahlung, Kreditkarten und Bargeld berücksichtigen. Auch die Sperrnummern der jeweiligen Bank und weitere Hinweise erläutern wir Ihnen gern.

Die besten Angebote rund um die Zahlung auf Reisen, täglich aktualisiert stellen wir zur Verfügung. Wägen Sie ab, ob Sie lieber Debit-Reisekreditkarten beantragen möchten oder Credit-Reisekreditkarten. Alles hängt von Ihren Einkommensverhältnissen ab, aber auch ohne Bonität ist das Beantragen mit einigen Kniffen möglich. keine Sorge, für jeden ist hier das Richtige Zahlungsmittel dabei – darum haben wir recherchiert und die besten Informationen von Vielreisenden für Reisende zusammengetragen. Aber warum nicht einfach Bargeld mitnehmen, statt dem beliebten Plastikgeld?

Warum eine Reisekreditkarte beantragen?

Wer eher der Barzahler ist, der wird denken, warum sollte ich eine Kreditkarte für meine Urlaubsreisen oder Geschäftsreisen beantragen? Nehme ich lieber mehr Bargeld mit und zahle damit! Falsch gedacht, denn in vielen Ländern geht fast nichts mehr ohne Kreditkarte. Besonders wer nicht immer Pauschalreisen von daheim aus bucht und lieber zu den Rundreisenden gehört, Backpacker ist oder einfach lieber Individualreisen mag – der bucht häufig Hotels einfach einen oder zwei Tage im Voraus auf Reisen.

Dies ist häufig nur mit Kartenzahlung möglich – denn kein Hotel verzichtet gern auf Sicherheiten. Weiterhin ist eine Reisekreditkarte ein Plus an Sicherheit, wenn das Bargeld einmal ausgeht. Dann kann schnell an jedem Geldautomaten weltweit Bargeld gezogen werden und man ist wieder flüssig.

Doch dafür eignen sich nicht viele Kreditkarten, denn die meisten Banken nehmen nicht zuletzt Gebühren jenseits von gut und böse – oft wird der Reisende sogar zweimal gemolken. Einmal kommen am „fremden“ Geldautomaten im Ausland Gebühren zusammen die sofort eingezogen werden und den Betrag mindern – zum zweiten wird die Hausbank, welche die Kreditkarte ausstellt – nach einigen Wochen Gebühren in Rechnung stellen.

Aber ist Reisekreditkarte gleich Reisekreditkarte?

Das haben wir recherchiert und Ihnen die besten Angebote herausgesucht und verglichen. Außerdem bekommt der Urlauber bei Abhebung des Betrages mit Kreditkarte stets den aktuellen Wechselkurs geboten und es steht keine Wechselstube dazwischen, die auch noch Gebühren einfordert. Im Falle eines Verlusts ist die Reise-Kreditkarte auch im Urlaub sehr schnell gesperrt. Der Anruf bei der Servicehotline der Bank ist oft kostenlos und auch Angebote für Notgeld-Leistungen bieten einige Anbieter.

Anforderungen an Kreditkarten für Reisende

Eine sehr gute Kreditkarte um im Ausland Geld abzuheben und somit auf Reisen oder für Expats, Studenten, Urlauber nützlich zu sein, muss folgende Anforderungen erfüllen:

  1. Kostenlose Beantragung
  2. Kostenfreie jährliche Kontoführung
  3. Keine Jahresgebühren für Karten
  4. Weltweit kostenlos Bargeld am ATM
  5. Zuverlässige Geldversorgung
  6. Hohe Akzeptanz an Automaten
  7. Hohe Akzeptanz in Hotels, Restaurants

Egal ob Reisende, Backpacker, beruflich Reisende oder Expats – Gebühren vermiesen einem die Nutzung der Karte unendlich. Denn es ist oft nicht abzusehen für welche Leistung gerade Gebühren erhoben werden oder in welcher Höhe. Oft kommt dann Frust auf und es wird lieber mehr Bargeld mitgenommen – oder aber nur ein bis zweimal die Kreditkate genutzt und abgebucht um anfallende Gebühren zu vermeiden. Kostenfreiheit hat also oberste Priorität, genauso wie eine hohe Akzeptanz – denn mit exotischen Zahlungssystemen können Sie in manchen Ländern nur ein mitleidiges Kopfschütteln ernten.

Die perfekte Auswahl der Reisekreditkarte ist übersichtlich – deckt aber alle Eventualitäten ab. Hier unsere Sieger:

DKB Kreditkarte für WeltenbummlerKreditkarte mit Girokonto kostenlos!

Die DKB-Visa bietet alles, was Sie im Ausland benötigen und lässt sich kinderleicht online beantragen. Die Abwicklung ist zügig und unkompliziert erledigt. Sie ist eine echte Kreditkarte und bietet dem Nutzer wertvolle Vorteile. Schüler und Studenten können ebenfalls von der DKB Kreditkarte profitieren – allerdings bei geringem Geldeingang ist keine Einräumung eines Kredits möglich. In diesem Falle ist die Karte aber prima als Prepaid-Karte nutzbar.
Die Vorteile der DKB Kreditkarte auf einen Blick:

  • Komplett kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Girokarte hinzu wählen
  • Sicher mit PIN zahlen
  • Kontaktloses Zahlen möglich
  • Auf Reisen weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kein Mindesteingang erforderlich
  • Visa –> Hohe Akzeptanz überall auf der Welt
  • 0,7% Zinsen auf Guthaben
  • Kosten Bargeldabhebung Inland =Kostenlos✓
  • Euro-Zone = Kostenlos✓
  • Fremdwährung innerhalb Europa = Kostenlos✓
  • Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit = Kostenlos✓
  • Rechnungsausgleich: 100% Lastschrift
  • Jahresgebühr: 0 Euro
  • Effektiver Jahreszins: 7,50%
  • JETZT KOSTENLOS BEANTRAGEN

N26 – Die neue praktische Kreditkarte für Urlauber

Die Vorteile der N26 Kreditkarte auf einen Blick:

  • Komplett kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Girokarte hinzu wählen
  • Sicher mit PIN zahlen
  • Kontaktloses Zahlen möglich
  • Auf Reisen weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kein Mindesteingang erforderlich
  • Visa –> Hohe Akzeptanz überall auf der Welt
  • 0,7% Zinsen auf Guthaben
  • Kosten Bargeldabhebung Inland =Kostenlos✓
  • Euro-Zone = Kostenlos✓
  • Fremdwährung innerhalb Europa = Kostenlos✓
  • Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit = Kostenlos✓
  • Rechnungsausgleich: 100% Lastschrift
  • Jahresgebühr: 0 Euro
  • Effektiver Jahreszins: 7,50%
  • JETZT KOSTENLOS BEANTRAGEN

Barclaycard Visakarte und MastercardPerfekt für lange Reisen

Die Vorteile der Barclaycard Kreditkarte auf einen Blick:

  • Komplett kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Girokarte hinzu wählen
  • Sicher mit PIN zahlen
  • Kontaktloses Zahlen möglich
  • Auf Reisen weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Kein Mindesteingang erforderlich
  • Visa –> Hohe Akzeptanz überall auf der Welt
  • 0,7% Zinsen auf Guthaben
  • Kosten Bargeldabhebung Inland =Kostenlos✓
  • Euro-Zone = Kostenlos✓
  • Fremdwährung innerhalb Europa = Kostenlos✓
  • Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit = Kostenlos✓
  • Rechnungsausgleich: 100% Lastschrift
  • Jahresgebühr: 0 Euro
  • Effektiver Jahreszins: 7,50%
  • JETZT KOSTENLOS BEANTRAGEN

Kreditkarten für Ihre Reise beantragen – So einfach geht es heute!

Der Online-Antrag von Kreditkarten ist heutzutage einfacher als noch vor einigen Jahren. Wählen Sie die jeweilige Kreditkarte DKB, N26 oder Barclaycard aus und geben die persönlichen Daten ein. Dann geht es weiter und die Beantragung startet wie folgt. Punkte zum Abhaken:

✓ Wähle deine Kreditkarte aus:
✓ DKB, Barclaycard, N26
✓ Füllen Sie alle Daten vollständig aus
✓ Die Entscheidung der Bank erfolgt online
✓ Wähle das gewünschte Ident-Verfahren:
✓ Post-Ident bei der nächsten Postfiliale
✓ Video-Ident-Verfahren mittels Kamera
✓ Du erhältst die Karte
✓ Konto, Unterlagen und den PIN zugesandt

Geld abheben im Ausland – Darauf sollten Sie achten!

1. Kartenlimit & Auslandsabhebung freischalten

So profan es sich anhört, so oft wird vergessen, dass die Kreditkarte über diverse Features für die Sicherheit verfügt. So ist e sin vielen Fällen nötig, die karten für die Nutzung im Ausland freizuschalten. Dies geht meist unkompliziert und ist vor der Reise vorzunehmen. Wer es vergisst, steht geplättet vor dem Automaten, der die Zahlung schnell ablehnt. Auch der Verfügungsbetrag im Ausland kann begrenzt werden. Im Falle des Verlusts der Karte ist dies ein guter Rettungsanker die Summe zu beschränken.

2. Bankautomaten im Ausland – Kartenakzeptanz 

Im Ausland werden Bankomaten mit ATM oder Cash Machine gekennzeichnet und sind unter diesem Begriff in der Bevölkerung bekannt. Die überwiegenden Automaten akzeptieren Mastercard und auch Visa-Karten, wobei Visa Karten gefühlt noch mehr akzeptiert werden. Diners Club oder American Express sind hingegen nicht immer verfügbar und bieten in manchen Ländern nicht die nötige Abdeckung.

3. Abhebegebühren beachten und Kostenfallen entgehen

In vielen Ländern werden an Automaten Gebühren fällig, welche die Bank des jeweiligen Automaten nach Belieben festlegt. Von 2 bis zu 9 Euro gibt es die volle Bandbreite, abgezockt zu werden. Oft hilft hier auch ein vergleich der Banken oder man sollte in die Filiale gehen und sich das Geld am Schalter auszahlen lassen. Oft wird dies mit der Reisekreditkarte und dem Reisepass zusammen akzeptiert. Bei einigen Banken, wie der DKB Bank und der N26 Bank, werden die Gebühren erstattet – was sich natürlich jeder Reisende wünscht!

4. Manipulationen an Geldautomaten – Gefahr vermeiden

Nicht selten kommt es vor, dass Automaten den Reisenden einer weiteren Gefahr aussetzen. Denn in einigen Ländern hat die Manipulation in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen. Durch sogenanntes Skimming werden die Schlitze der Geldausgabe, des Karteneinschubs manipuliert und die Daten ausgelesen. Mittels Kameravorrichtung sodann der Pin gespeichert und ehe man sich versieht, ist die Reisekreditkarte leer. Tipp: Prüfen Sie jeden Automaten vor dem Abheben des Urlaubsgeldes sorgfältig. Im Zweifel einfach den nächsten nutzen. WEITERE TIPPS ZUM UMGANG MIT REISE-KREDITKARTEN LESEN